Zur Person und wie ich nach Bolivien kam

Corinna Wilhelm

Mein Name ist Corinna Wilhelm, ich bin 1992 geboren und komme aus dem schönen Weingarten (Richtung Bodensee). Schon in der Unterstufe träumte ich davon, während der Schulzeit ins Ausland zu gehen. Von September 2009 bis Februar 2009 fand ich mich also in Bron, einer Vorstadt von Lyon (Frankreich) wieder. Nach unzähligen Besuchen im Nachbarland wurde mein Wunsch immer größer, nach dem Abi nochmal weiter weg zu gehen und diese Erfahrung mit einem Freiwilligendienst zu kombinieren, um meine Energie in etwas Sinnvolles zu stecken. Denn in Frankreich überraschte mich irgendwann nichts mehr und ich stellte fest, dass wir Europäer zwar schon andere Denkweisen, Kulturen und Mentalitäten haben, aber dass wir im Endeffekt doch alle Europäer sind. Da meine dritte Fremdsprache Spanisch war und ich im Spanischunterricht ins Träumen über Lateinamerika geriet, war die Entscheidung, wohin es gehen sollte bald klar. Doch in welches Land? Ich fing an, mich für verschiedene Projekte zu bewerben, um sicher zu gehen, dass es klappen würde, doch als meine Spanisch- und Relilehrerin Verena Rauch mir vorschlug, in die Pfarrgemeinde Cruz Gloriosa nach Cochabamba (Bolivien) zu gehen, wurde ich hellhörig und hatte mein Projekt gefunden, in das ich unbedingt wollte. Verena Rauch hatte selbst mehrere Jahre in Cochabamba gelebt und eine Partnerschaft zwischen den Gemeinden Cruz Gloriosa (Cochabamba) und der Seelsorgeeinheit Heilig Geist / Sankt Maria (Weingarten) entstehen lassen. Ich fand es viel spannender und gleichzeitig beruhigender, in ein Projekt zu gehen, in dem schon vorher jemand war, den ich kenne. Also bewarb ich mich beim Missionskreis Ayopaya und beim BDKJ Bamberg auf eine Stelle, die es vorher noch gar nicht gab und bekam im Januar eine Woche nach dem Vorstellungsgespräch eine Zusage für den weltwärts-Freiwilligendienst.
Seit 4. September bin ich nun hier in Cochabamba, bringe mich in die Sozialarbeit der Pfarrgemeinde Cruz Gloriosa ein und entdecke als GRINGA (so werden wir Nicht-Latinos hier genannt) das wunderschöne Land BOLIVIA!